Human Rights Lectures – Sommersemester 2014

Human Rights in Academia − Zur Bedeutung von Menschenrechten für die Wissenschaft

Zeit: Dienstags, 18-20 Uhr, vom 22. April bis 17. Juli 2014
Ort: Otto-Suhr Institut für Politikwissenschaft, Hörsaal A, Ihnestr. 21, Berlin-Dahlem (U3 Thielplatz)

Human Rights in AcademiaDie Vortragsreihe, organisiert von Studierenden der Amnesty International Hochschulgruppe in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Bernd Ladwig, befasst sich mit der Verbindung von Wissenschaft und Menschenrechten. Anstatt ein Thema aktueller Menschenrechtsdebatten aufzugreifen, ist der Anspruch der diesjährigen Vortragsreihe, einen aktuellen und selbstkritischen Überblick zum Verhältnis von Wissensproduktion, -zirkulation und Menschenrechten zu erlangen. Warum stellen Menschenrechte mittlerweile ein interdisziplinäres Forschungsfeld da? Wie und mit welchen Auswirkungen wird zu Menschenrechten geforscht? Wie sieht es mit der Achtung der Menschenrechte in der wissenschaftlichen Praxis selbst aus?

In den einzelnen Sitzungen möchten wir zum einen der Vielzahl an Perspektiven gerecht werden und diese durch ausgewählte Vertreter_innen verschiedener Disziplinen zu Wort kommen lassen. Zum anderen beschäftigen sich alle vorgestellten Projekte, Studien oder auch im Entstehen begriffenen (Fach-) Diskurse mit dem Thema Wissenschaft und Forschung an sich – und zwar mit menschenrechtlichem Fokus.

Uns werden Fragen im Zusammenhang mit Medizinethik und Zukunft der Menschenwürde genauso interessieren wie wissenschaftstheoretische Überlegungen zu Menschenrechten, Zugang zu Bildung als Menschenrecht, Reflexionen der Geschlechterforschung zu Wissensproduktion und -zirkulation, Menschenrechtsforschung in den Internationalen Beziehungen oder auch die Rolle der Forschung in Dahlem bei Menschenrechtsverletzungen im Zeitalter von Kolonialismus und Nationalsozialismus. Im Anschluss an jeden Vortrag wird es Raum für Diskussionen und eigene Fragen geben.

Wir freuen uns über Zuhörer_innen aller Fachrichtungen und Hintergründe, egal ob Sie einfach nur Interesse an einzelnen Sitzungsthemen haben, studieren, forschen oder beruflich mit Menschenrechten und/oder Wissenschaft zu tun haben.

Hinweis: Der Zugang zum Gebäude ist barrierefrei.

 

» Hier geht es zum Programm der Human Rights in Academia

» Hier geht es zur Veranstaltung auf Facebook

» Lest hier den Abschlussbericht

 

Organisation und Förderung