Du bist hier: category

Asylrechte, Seite 2

Die AG Asylrechte beschäftigt sich mit Menschenrechtsverletzungen an Asylsuchenden in Deutschland und anderen Ländern. Es ist eines der wenigen Themen, zu dem wir auch Fälle im eigenen Land bearbeiten. Asylsuchende sind besonders in mehrfacher Hinsicht von Menschenrechtsverletzungen bedroht, da diese in ihrem Heimatland, auf ihrer Reise und im Zielland auftreten können. Im Kern beruft sich Amnesty International auf das Recht auf Asyl in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.
Unser aktueller Schwerpunkt ist die Asylpolitik Deutschlands und der EU, die ohnehin prekäre Lage an den Außengrenzen Europas hat sich infolge des “Arabischen Frühlings” spürbar verschärft. Wir organisieren Podiumsdiskussionen, Filmabende und Aktionen, um auf den fragwürdigen Umgang mit Asylsuchenden an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen.

Podiumsdiskussion: Europäische Solidarität mit Grenzen? Annette Groth, Julian Lehmann, Harald Glöde und Ewald König (v.l.n.r.)

Podiumsdiskussion: Europäische Solidarität mit Grenzen?

“Mörderisch, heuchlerisch und inhuman” nannten die Teilnehmer der Podiumsdiskussion die EU-Flüchtlingspolitik. Es ging dabei vor allem um die Dublin II-Verordnung und deren anstehende Reform (Dublin III). Annette Groth (MdB, Die LINKE), Harald Glöde (borderline-europe) und Ewald König (EurActiv.de) sprachen mit Julian Lehmann von Amnesty International über die Menschenrechtsverletzungen, die mit der europäischen Asylpolitik, speziell Dublin II einhergehen.

Mehr…

Menschenrechte ohne Grenzen

Human Rights Lectures 2013 der Amnesty Gruppe an der FU Berlin zum Thema Menschenrechte ohne Grenzen – Zur Lage von Migrant_Innen und Flüchtlingen weltweit.

Mehr…