Du bist hier: category

Asylrechte

Die AG Asylrechte beschäftigt sich mit Menschenrechtsverletzungen an Asylsuchenden in Deutschland und anderen Ländern. Es ist eines der wenigen Themen, zu dem wir auch Fälle im eigenen Land bearbeiten. Asylsuchende sind besonders in mehrfacher Hinsicht von Menschenrechtsverletzungen bedroht, da diese in ihrem Heimatland, auf ihrer Reise und im Zielland auftreten können. Im Kern beruft sich Amnesty International auf das Recht auf Asyl in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.
Unser aktueller Schwerpunkt ist die Asylpolitik Deutschlands und der EU, die ohnehin prekäre Lage an den Außengrenzen Europas hat sich infolge des “Arabischen Frühlings” spürbar verschärft. Wir organisieren Podiumsdiskussionen, Filmabende und Aktionen, um auf den fragwürdigen Umgang mit Asylsuchenden an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen.

Migration anders Verstehen – Erfahrungen aus Westafrika

Ein Bericht über den Vortrag von Dr. Laurence Marfaing, vom GIGA Hamburg über die Rolle von Migration in Westafrika. Sie erklärte wie die europäische Flüchtlingspolitik die zirkuläre (Arbeits-)Migration in der Region kriminalisiert und so vielen Menschen die wirtschaftliche Grundlage nimmt.

Mehr…

Vom Menschenhandel Betroffene Migrant_innen

Ein Bericht über den Vortrag von Naile Tanis und Margarete Muresan zum Thema Menschenhandel und Migration bei den Human Rights Lectures 2013. Sie zeigten, dass Frauen- bzw. Menschenhandel in Europa ein viel unterschätztes Problem darstellt, dem man entschlossen entgegentreten muss.

Mehr…
Bild der Einführungsvorlesung der HRL 2013

Start der Vorlesungsreihe

Ein Bericht über die ersten Vorträge der Human Rights Lectures 2013 von Wolfgang Grenz, ehemaliger Generalsekretär von Amnesty International und von Georg Classen vom Berliner Flüchtlingsrat zu Asylrecht und Asyl in Deutschland.

Mehr…