Menschenkette: Hand in Hand gegen Rassismus

Am 16. Juni 2016 fand un­se­re Menschenkette von 12-13 Uhr
vor der Mensa in der Rost- und Silberlaube statt!
Mit der Menschenkette woll­ten wir im Vorfeld auf die deutsch­land­wei­te Demonstration “Hand
in Hand ge­gen Rassismus für Menschenrechte und Vielfalt” auf­merk­sam ma­chen.

Bei der gro­ßen Demonstration in Berlin am 19. Juni 2016 form­ten 9000 Menschen ei­ne sie­ben Kilometer lan­ge Menschenkette. Diese ging von ei­ner Geflüchtetenunterkunft in Kreuzberg bis  hin zum Roten Rathaus. Bevor und wäh­rend die Kette ge­bil­det wur­de, wur­den auf der Bühne am Oranienplatz Redebeiträge für Weltoffenheit und ein mensch­li­ches Miteinander ge­hal­ten.

Auch in wei­te­ren 20 deut­schen Städten, un­ter an­de­rem in München, Hamburg, Leipzig, Bonn und Bochum de­mons­trier­ten tau­sen­de für ein viel­fäl­ti­ges Deutschland und ge­gen Rassismus. Insgesamt bil­de­ten mehr als vier­zig­tau­send Teilnehmer*innen ki­lo­me­ter­lan­ge Menschenketten und setz­ten ein star­kes Zeichen für Menschenrechte.

Neben zahl­rei­chen wei­te­ren un­ter­stüt­zen­den zi­vil­ge­sell­schaft­li­cher Organisationen (u.a. Oxfam, Campact und Pro Asyl) ist auch Amnesty International Deutschland ein Teil des Trägerkreises des Bündnisses.

Weitere Informationen:

http://hand-in-hand-gegen-rassismus.de/menschenkette/berlin/

Pressemitteilung: http://hand-in-hand-gegen-rassismus.de/presse/pressemitteilungen/#19Juni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.